Nachricht


Die Männer vom „MGV Fretter“ im wilden Westen

„Am Fretterraner Marterpfahl feiern wir den Karneval“ so lautete das Motto der diesjährigen Karnevalsveranstaltung, welche vom „MGV Fretter“ und der „I.G. Karneval“ veranstaltet wurde.

Nach dem Einmarsch des Elferrats und der Proklamation der neuen Tollität Prinz Peter der I. (vom Orde) ging es Schlag auf Schlag im Programm weiter. Neben der Prinzengarde Fretter, der Funkengarde Fretter, den Frettersternen und den Rhythmusgöttern begeisterten die Mädchengarde Ennest, die Prinzengarde Hülschotten und die Roten Funken Lichtringhausen mit ihren tollen Garde- und Showtänzen das Publikum.
Auch die Pittermännche und Cilly Alperscheid sorgten mit ihren Beiträgen für Begeisterung.

Einen besonderen Auftritt hatten natürlich die Männer vom „MGV Fretter“
Sie führten das Musical „Winnetou 4 1/2“ auf.

Hier ein kleiner Ausschnitt:
Der Schurke Raymond und seine Bande setzen den Fretteraner Unternehmern arg zu. Sam Hawkins (wenn ich mich nicht irre hi,hi,hi) will den Sheriff um Hilfe bitten, aber dieser ist mal wieder total betrunken. Also bittet er seine alten Freunde Old Shatterhand und Winnetou um Hilfe, die Raymond und seine Bande dann an den Marterpfahl bringen.

Der Beifall der Närrinnen und Narren war den Sängern sicher.
Es waren sich alle einig:
„An manch einem Sänger ist ein Schauspieler verloren gegangen."

Zurück